Die Geschichte des grand cube

Im Winter 2008 war der Marketing- und Kommunikationsfachmann Peter
Krebs auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für seine Frau.
Ein schöner, neuer Ateliertisch musste her. Schon seit vielen Jahren befasst
sich Peter Krebs intensiv mit Möbel- und Interiordesign und hatte schon
einige Möbel entworfen und mit einem Schreiner in die Tat umgesetzt.

Beim Zeichnen des Tisches lag eine alte Bordeaux-Weinkiste
direkt vor seiner Nase. Eine Kiste, die er während Jahren aufbewahrte,
weil er sie zu schön fand, um einfach wegzuwerfen. Beim Betrachten
der Weinkiste entstand die Idee, daraus eine Schublade für einen
Korpus zum Arbeitstisch zu machen. Aus der Idee wurde Tatsache
und ein Geschenk, das seine Frau erfreute.

Das Konzept war zu bestechend, um es bei einem Einzelstück zu belassen.
In kurzer Zeit entwickelte Peter Krebs eine ganze Möbelkollektion, die
schon bald die Presse und viele Designinteressierte begeistern sollte.

Als Markenprofi entwickelte er das Branding und den gesamten Auftritt
selber. Beim Namen grand cube liess er sich von den höchstklassierten
Weinen aus dem Bordeaux - den grand crus - inspirieren.

 

grand cube - Peter Krebs

grand cube TV Moebel grand cube Beistelltisch

grand cube Regal